Sanierungsmaßnahmen

Sanierung der Ausstiege

Nachdem bereits im April 2009 ein Bohrteam, bestehend aus Bernhard Naujack, Helmut Müller, Norbert Geyer und Jürgen Jahn, eine erste Sanierungsaktion im Morgenbachtal durchgeführt hatte, haben Heinz Nold und Jürgen Jahn im März 2014, rechtzeitig vor Beginn der Outdoor-Klettersaison, eine weitere Sanierungsmaßnahme realisiert.

Während bei der Ersten Aktion die Ausstiege von Hakenriss-Wand und Mainzer Turm mit soliden Ketten versehen wurden, folgten nun die Ausstiege der gängigen Routen an Frankfurter Wand und Regensburger Wand. Auch hier wurden Ketten mit Umlenk-Karabinern gesetzt. Diese wurden in der zurückliegenden Saison schon fleißig von den Kletterern genutzt. Wir denken, dass hiermit von der Sektion Mainz ein weiterer Beitrag zum sicheren Klettern im Morgenbachtal geleistet werden konnte.

Im Frühjahr 2015 ist ein weiterer Bohreinsatz angedacht, bei dem unter anderem eine Kette mit Umlenker an der Hakenrisswand, oberhalb der Routen ,,Weg des Hammers'' und ,,Regenkante'' angebracht wird. Dies soll den stark nach rechts ziehenden, ungesicherten Ausstieg und somit die Pendelgefahr im Falle eines Sturzes verhindern, ebenso wird auf diese Weise eine Entlastung der daneben liegenden Routen bei gleichzeitiger Frequentierung geschaffen.

Text und Bilder: J. Jahn