Sonntagswanderung: Felslandschaft am südlichen Donnersberg

Sonntag, 18.08.2019

Die Wandergruppe

Vom Burgdorf Falkenstein aus wandern wir über die Kronbuche, vorbei an der Burgruine Hohenfels zu einer großartigen Aussichtsstelle, dem Beutelfels. Mit der Roten Halde begegnen uns danach die ersten Spuren des historischen Bergbaus, der am Donnersberg seit dem 16. Jahrhundert betrieben wurde. Weitere Halden und verlassene Stolleneingänge begleiten uns als Zeitzeugnisse den Tag über bis hinunter zur spektakulären Felslandschaft des Falkensteiner Tals, von der wir steil bergauf zu unserer Schlussrast im Falkensteiner Hof gelangen.

Wegführung

ca. 18 km über Waldwege und schmale Pfade, ca. 750 Höhenmeter im Aufstieg, Gehzeit einschl. Pausen ca. 5,5 Stunden

Für diese Wanderung sind festes Schuhwerk, Trittsicherheit und Kondition für mehrere ausgeprägte Anstiege unbedingt erforderlich.

Schlussrast

Unsere Wanderung führt uns direkt zu unserer Schlussrast im Falkensteiner Hof.

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail bis Freitag, den 16.08.2019. Bitte gebt bei der Anmeldung mit an, ob Ihr bei der Schlussrast dabei seid und ob Ihr zum Bürgerhaus Finthen oder direkt nach Falkenstein kommt.

Ort:

Treffpunkt:

  • 10.45 Uhr auf dem Parkplatz auf der rechten Seite nach dem Ortseingang von Falkenstein (bitte nicht auf dem Parkplatz vom Falkensteiner Hof parken); Navigationssysteme: Hauptstr. 57, 67808 Falkenstein. Die Wanderleiter erwarten Euch dort.
  • Für alle, die per Fahrgemeinschaft ab Mainz mitkommen möchten: Treffpunkt 9.40 Uhr am Bürgerhaus Finthen, Abfahrt 9.55 Uhr (Fahrzeit ca. 50 Minuten, ca. 60 Kilometer).
Organisator:
Monika und Dennis Müller, Tel. 0179 9100737, dennis.mueller( at )posteo.de